• Manuel Kraus

BSC übertrifft eigene Erwartungen


Der Winter-Cup in Aschersleben am vergangenen Wochenende war der erste Auftritt der Beach Boyz auf Bundesligaebene. Bei dem Vorbereitungsturnier, welches vom Hamburger SV organisiert wurde, traf die Mannschaft auf sechs Ligakonkurrenten. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer insgesamt soliden Leistung, gelang der Mannschaft von Matthias Brandlmaier eine Riesen Überraschung.

Mit großer Vorfreude reiste die Mannschaft am Freitagabend nach Aschersleben. Die erste Gradmessung mit einem Teil der Beachsoccer-Bundesliga erwartete die Sandfußballer aus Waldkraiburg. Am Samstag hießen die Gegner der BSC Beach Boyz, 1. FC Versandkostenfrei (Rostock), Hertha BSC Berlin und Bavaria Beach Bazis (München). Am Sonntag traf man dann auf Sandball Leipzig, den Wuppertaler SV und den Hamburger SV.

Das erste Spiel auf Bundesliganiveau wird den Beach Boyz noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Die große Überraschung, ein Sieg, gelang der Mannschaft gleich im ersten Duell mit dem 1. FC Versandkostenfrei. Mit einer disziplinierten Defensivleistung und der nötigen Effektivität vor dem gegnerischen Tor gewann der BSC das Spiel mit 4:2. Der Gegner im zweiten Spiel war Hertha BSC Berlin, der Vizemeister der letzten Saison. In der ersten Halbzeit gelang es den Beach Boyz dank einem erneut disziplinierten Auftritt die Hertha in Schwierigkeiten zu bringen. Eine Glanzparade des Berliner Schlussmanns verhinderte im letzten Moment die 2:1 in Führung der Beach Boyz. Im zweiten Durchgang legten die Hauptstädter einen Gang zu und gewannen am Ende souverän mit 1:5 aus Sicht der Waldkraiburger. Das dritte und letzte Spiel an diesem Turniertag war ein rein bayerisches Duell gegen das befreundete Team der Bavaria Beach Bazis. Die Münchner um Spielertrainer Ricky Goller kontrollierten das Spiel über die gesamten 24 Minuten und zeigten Beachsoccer auf sehr hohem Niveau. Die Müdigkeit aus den vorherigen Spielen auf diesem Level war den Beach Boyz deutlich anzumerken und somit endete das Spiel mit 0:6.

Am Sonntag eröffneten die Waldkraiburger den Turniertag gegen Sandball Leipzig. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und vielen Chancen auf beiden Seiten. Allerdings scheiterte der BSC mehrmals am Aluminium und musste sich den Leipzigern am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Der Gegner im zweiten Spiel an diesem Tag hieß Wuppertaler SV. Das Team um Mirko Brüggemann spielte, anders als am Samstag, mit Nationaltorwart Toni Müller. Davon ließen sich die Jungs von Trainer Matthias Brandlmaier aber nicht einschüchtern. Mit schönen Kombinationen, spektakulären Toren und einer erneut guten Abwehrarbeit erkämpften sich die Beach Boyz nach einem 1:2 Rückstand in der Halbzeit, ein überraschendes, aber verdientes 5:5 Unentschieden. Das letzte Spiel bestreitete der BSC gegen den Gastgeber des Winter-Cups, den Hamburger SV. Auch im letzten Auftritt an diesem Wochenende gelang es den Sandfußballer aus Waldkraiburg eine gute Leistung abzurufen. Nach einem spannenden Spiel setzten sich die Hansestädter jedoch am Ende mit 8:6 durch.

Damit landeten die BSC Beach Boyz nur aufgrund des direkten Vergleichs gegen Leipzig, auf dem siebten Platz. Ein Ergebnis, mit dem im Vorhinein keiner Gerechnet hat und die verantwortlichen hochzufrieden sind. Das Fazit des BSC-Coach: „Ich bin unglaublich zufrieden mit dem was wir geleistet haben. Wir haben super Spiele abgeliefert und waren relativ oft auf Augenhöhe. In der ein oder anderen Situation waren wir einfach noch zu unerfahren, was aber auch völlig okay ist, da uns im Gegensatz zu den anderen Teams die Erfahrung im Beachsoccer fehlt.“ Auch die große Anerkennung und der Respekt, welchen die Beach Boyz ernteten mache ihn sehr Stolz, betonte Matthias Brandlmaier. Sowohl für ihre Spielweise, als auch für das Auftreten der Mannschaft bekam der BSC viel Lob von allen Seiten.

Ein Riesen Dankeschön gilt dem Organisator Jussi Romppanen für die Einladung und den teilnehmenden Teams für das mehr als gelungene Turnier in Aschersleben.

Spielübersicht

Samstag 20.01.2018 BSC Beach Boyz - 1. FC Versandkostenfrei 4:2 (2x Anton, Kraus D., Vetter T.) BSC Beach Boyz - Hertha BSC Berlin 1:5 (Hertreiter)

BSC Beach Boyz - Bavaria Beach Bazis 0:6 Sonntag 21.01.2016 BSC Beach Boyz - Sandball Leipzig 2:3 (Anton, Kraus D.) BSC Beach Boyz - Wuppertaler SV 5:5 (Hertreiter, Kraus D., Vetter J., 2x Vetter T.)

BSC Beach Boyz - Hamburger SV 6:8 (Anton, 3x Hertreiter, Kraus D., Kraus M.)

Kader

Matthias Gensthaler (TW)

Stefan Brandlmaier (TW)

Tobias Wimmer

Tim Vetter

Sven Strutz (C)

Eric Bergrostje

Jan Vetter (1 Tor) Manuel Kraus (1 Tor)

Mathias Hertreiter (5 Tore) Dominik Kraus (4 Tore)

André Anton (4 Tore)

#Sport #Bundesliga #Beachsoccer #BeachBoyz #Aschersleben #WinterCup #Ballhaus

0 Ansichten
präsentiert von
GEFF_Logo.png

OFFIZIELLE WEBSEITE DER
BSC BEACH BOYZ 

Hauptverein
IMG_1888.png
Beach Boyz auf Social Media
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Twitter Icon

© BSC Beach Boyz Waldkraiburg. Proudly created with Wix.com