Please reload

Aktuelle Einträge

Deutliche Entwicklung in zweiter Bundesliga-Saison

August 12, 2019

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Überzeugende Leistung bei Vorbereitungsturnier

February 18, 2019

 

Am vergangenen Wochenende fand zum Auftakt der Beachsoccer-Saison 2019 der Wintercup in Aschersleben statt. Bei dem Vorbereitungsturnier, welches vom Hamburger SV organisiert wurde, nahmen neben den Beach Boyz sieben weitere Bundesligateams und Slavia Prag aus Tschechien teil.

Dank vier guten Leistungen gegen den HSV, Slavia Prag, die Beach Bazis aus München und den 1. FC Versandkostenfrei, war BSC-Coach Matthias Brandlmaier mit dem sechsten Platz sehr zufrieden.

Zum ersten Mal seit dem letzten Spieltag der Saison 2018 ging es für die Beach Boyz wieder zu einem Beachsoccer-Event. In der vergangenen Monaten trainierte die Mannschaft im Alpaka-Beach in Alling. Am Freitag reisten die Sandfußballer aus Waldkraiburg nach Sachsen-Anhalt, um neben dem 1. FC Versandkostenfrei (Rostock), Hertha BSC Berlin, den Bavaria Beach Bazis (München) dem Ibbenbürener BSC, dem Wuppertaler SV, dem Hamburger SV, Sandball Leipzig und Slavia Prag im Ballhaus Aschersleben ein den Wintercup auszutragen. 

 

Am Samstag trafen die Beach Boyz im ersten Spiel auf den Turnierausrichter vom HSV. Gespielt wurden dreimal Zwölf Minuten. Die Zeit wurde jedoch, anders als bei offiziellen Spielen, bei Toren, Fouls, usw. nicht angehalten. Die Beach Boyz waren über das gesamte Spiel gesehen die bessere Mannschaft und überzeugten nach anfänglichen Schwierigkeiten mit tollen Spielzügen und einer konzentrierten Leistung. Trotz des 1:2-Rückstandes nach zwei Dritteln blieb der BSC am Drücker und gewann das letzte Drittel mit 3:2, sodass es ins Neunmeterschießen ging. Nach einer Parade von Stefan Brandlmaier und einem Pfostenschuss der Hamburger, genügten zwei Treffern der Beach Boyz zum Sieg. 

Im zweiten Spiel des Tages kam es zum Duell mit der aus Tschechien angereisten Mannschaft von Slavia Prag. Die junge Prager Mannschaft, gespickt mit tschechischen U23-Nationalspielern, verlangte den Waldkraiburgern viel ab. Die Beach Boyz bestätigten aber ihre gute Leistung aus dem Hamburg-Spiel und lagen ohne ein Gegentor nach zwei Dritteln mit 2:0 in Führung. Im letzten Drittel merkte man den Waldkraiburgen an, dass es das zweite Spiel des Tages war. Slavia Prag hatte dagegen ihren ersten Auftritt und erzielte nach einer zwischenzeitlichen 4:1-Führung der Beach Boyz in den Schlussminuten drei Tore und rettete sich ins Neunmeterschießen. Dieses entschieden die Tschechen nach drei Fehlversuchen der Waldkraiburger für sich. 

 

Am Sonntag wurden erneut drei Gruppen gebildet. Die Gruppenersten, Gruppenzweiten und Gruppendritten vom Vortag spielten jeweils gegeneinander. Im ersten Spiel kam es zum wiederholten Male zum bayerischen Derby, welches die Beach Boyz auf Sand noch nie gewinnen konnten. Der Mannschaft von Trainer Matthias Brandlmaier gelang es im ersten Drittel immer wieder mit tollen Kombinationen vor das Tor der Münchner zu kommen. Auch zu Beginn des zweiten Drittels waren die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Im Anschluss an die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Beach Boyz, erzielten die Bazis aber durch mehrere Standardsituationen nach vermeidbaren Fouls, fünf Tore und baute den Spielstand im dritten Drittel auf 2:6 aus. Die Waldkraiburger konnten noch einmal auf 3:6 verkürzen, waren dem bayerischen Rivalen aber am Ende wieder einmal unterlegen. 

Der Gegner im vierten und letzten Spiel des Wintercups war der 1. FC Versandkostenfrei aus Rostock um Spielertrainer und Nationalstürmer Christoph Lüth, welcher in Aschersleben aber das Tor der „Versandis“ hütete. Die Mannschaft bewies in dem Aufeinandertreffen die gute Moral der Mannschaft. Trotz des frühen Rückstands, arbeiteten die Beach Boyz weiter als Team und gingen mit 2:1 und nach dem erneuten Ausgleich, zum Ende des zweiten Drittels sogar mit 4:2 in Führung. Im letzten Spielabschnitt drehte Versandkostenfrei allerdings das Spiel und gewann am Ende mit 4:5 aus Waldkraiburger Sicht.

 

Am Ende war das Vorbereitungsturnier ein sehr überzeugender Auftritt der Beach Boyz, ist die Mannschaft ja noch am Beginn der Vorbereitung. „Wir müssen bis zum Saisonstart noch an einigen Dingen arbeiten, sind aber auf dem Richtigen Weg“, sagte der BSC-Kapitän Sven Strutz vor der Heimreise. Ein Riesen Dankeschön gilt dem Organisator Jussi Romppanen für die Einladung und Organisation des Wintercups. 

Spiele
BSC Beach Boyz vs. Hamburger SV Beachsoccer 6:4 n.9m.
Tore: Strutz, Kraus M., Vetter, Kraus D.

BSC Beach Boyz vs. Slavia Prag 5:6 n.9m.
Tore: 2x Kraus M., Görgner, Kraus D.

BSC Beach Boyz vs. Bavaria Beach Bazis 3:6

Tore: Haindl, Anton, Wimmer

BSC Beach Boyz vs. 1. FC Versandkostenfrei 4:5

Tore: 2x Kraus M., Strutz, Anton

Kader

#1 Thomas Haindl (1 Tor)
#5 Tim Vetter (1 Tor)
#6 Michael Görgner (1 Tor)
#7 Manuel Kraus (5 Tore)
#18 Sven Strutz (C) (2 Tore)
#20 André Anton (2 Tore)
#22 Tobias Wimmer (1 Tor)
#25 Daniel Wildt
#32 Phillipp Enseleit (TW)
#34 Dominik Kraus (2 Tore)
#77 Stefan Brandlmaier (TW)
#93 Matthias Gensthaler (TW)

 

Teilen
Please reload

präsentiert von
Logo G12 Global.jpg
GEFF_Logo.png
IMG_1888.png
Hauptverein

Offizielle Webseite der
BSC Beach Boyz

Beach Boyz auf Social Media
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon

© BSC Beach Boyz Waldkraiburg. Proudly created with Wix.com