top of page

Erste Entscheidungen an der Ostsee



Am dritten Spieltags-Event in Warnemünde/Rostock finden die letzten Spiele der regulären Saison statt. Nach dem Wochenende an der Ostsee steht dann die Ausgangslage für die Play-Offs am vierten Spieltag in Düsseldorf fest. Die Beach Boyz treffen in Rostock auf den 1. FC Versandkostenfrei, die Rostocker Robben I und Real Münster II.


Zum Start des dritten Spieltag-Events am Samstag um 10:15 Uhr heißt der Gegner der Beach Boyz 1. FC Versandkostenfrei – eines der drei Teams aus Rostock. Die Mannschaft um Nationalspieler Christoph Lüth steht mit aktuell neun Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Mit Lukas Frandsen zählt zudem ein dänischer Nationalspieler zum Kader des 1.FCVKF. In den vergangenen Jahren waren die direkten Duelle immer sehr spannend und auf Augenhöhe. Einen wirklichen Favoriten gibt es für diese Partie nicht – am Ende wird die Tagesform entscheiden.


Am Samstagabend kommt es zum Duell mit dem deutschen Beachsoccer-Rekordmeister, den Rostocker Robben. Bereits sechs Mal bekamen sie die Schale überreicht. Die Norddeutschen kommen in diesem Jahr noch nicht so richtig in Fahrt. Bereits drei Mal ging die Mannschaft schon als Verlierer vom Platz, was eher ungewöhnlich ist. Die Qualifikation für das Final-Four ist erstmals seit 2014 in Gefahr. In diesem Spiel sind die Rostocker aber der klare Favorit. Der Kader gehört zu einem der besten in Deutschland und Europa, was die Robben bei ihren Auftritten beim Euro Winners und World Winners Cup jedes Jahr aufs Neue beweisen.


Im letzten Spiel der regulären Saison 2023 wartet die zweite Mannschaft von Real Münster II. Zum ersten Mal treten die Münsteraner mit zwei Teams an – die Spieler sind jedoch alte Bekannte. Zumindest der Großteil des Kaders von Real Münster II spielte bereits in der Deutschen Beachsoccer-Liga für Münster selbst, oder andere Teams wie beispielsweise GO Rhein-Main aus Frankfurt. Mit drei Punkten stehen die Jungs aktuell zwar dem vorletzten Tabellenplatz, unterschätzen dürfen die Beach Boyz das Team aus Münster aber keinesfalls. Wie man Beachsoccer spielt wissen die Münsteraner, auch wenn es "nur" die Zweite Mannschaft ist.


Nach dem Wochenende sind dann die ersten Entscheidungen der Saison 2023 gefallen. Für das Event in Düsseldorf ergeben sich zwei Gruppen aus den ersten 8. Plätzen, die um insgesamt vier Tickets für das Final Four spielen und eine Dreiergruppe aus den Plätzen 9-11, die einen Pokal am vierten Spieltags-Event ausspielen.


Viele weitere Infos am Wochenende und News rund um den Verein bekommt ihr auf den Social Media Kanälen der Beach Boyz unter:

Kommentare


bottom of page